Archiv

Restaurierung dauert länger Akropolis bleibt eingerüstet

Athen-Touristen bleibt der freie Blick auf die weltberühmte Akropolis noch eine Weile verwehrt: Die Restaurierung des Wahrzeichens von Athen ist frühestens 2009 abgeschlossen und nicht - wie noch diesen Sommer gehofft - schon im kommenden Jahr.

Solange bleibe die Akropolis eingerüstet, gab der griechische Vize-Kulturminister Petros Tatoulis laut griechischen Medienberichten vom Donnerstag bekannt. Die Restaurierung dauert nun schon 30 Jahre und hat bislang mehr als 30 Millionen Euro gekostet.

Zur Information der Besucher sollen die Restaurierungsarbeiten ab Mitte 2006 mit Fotos und Zeichnungen im Internet erläutert werden. Zudem eröffnete Tatoulis eine Ausstellung zur Restaurierungsgeschichte des Denkmals, die auch im Ausland gezeigt werden soll. Die weiteren Arbeiten an der zum Weltkulturerbe gehörenden Anlage dürften bis zum Jahr 2020 nach Expertenschätzungen weitere 70 Millionen Euro verschlingen.

Quelle: n-tv.de