Archiv

Mit 86 Jahren um die Welt Allein mit dem "Bully"

Um die Welt reisen, und an jedem Ort so lange bleiben, wie es einem gefällt – diesen Traum will sich ein deutscher Rentner jetzt erfüllen. Im Alter von 86 Jahren, ganz alleine. Hermann Kleefisch will mit einem Auto von Hannover aus die Welt umrunden. In sechs bis acht Monaten wolle er die Strecke mit seinem VW-Bus zurücklegen, meldete das Unternehmen VW Nutzfahrzeuge, das den gebürtigen Deutschen, der zur Zeit in Kanada lebt, unterstützt.

Die Tour soll von Europa aus unter anderem durch Indonesien, Australien und Südamerika führen. Unter Zeitdruck steht Kleefisch nicht. „Wenn es mir irgendwo gefällt, bleibe ich eben etwas länger“, hat er sich vorgenommen. Von Kontinent zu Kontinent will er jeweils auf Schiffen übersetzen.

China wird ausgeklammert

Die größten Probleme bei der Routenplanung bereiteten Kleefisch die Behörden in China: Dort dürften Menschen über 70 Jahren kein Auto mehr fahren. Da liegt er nun deutlich drüber. Deshalb musste der Senior einen Großteil seiner Strecke umplanen, denn eigentlich wollte er quer durch China fahren.

Die Idee für die Weltreise kam dem gelernten Seemann vor einem Jahr, als er rund 8000 Kilometer durch Skandinavien düste. Vor dem Start zur Erdumrundung hat Kleefisch seinen acht Jahre alten „Bully“, dessen Motor immerhin schon 200 000 Kilometer gelaufen ist, noch einmal gründlich durchchecken lassen.

Quelle: ntv.de