Archiv

Massive Hilfe vom Staat Alstom schnürt Hilfspaket

Der hochverschuldete französische Industriekonzern hat ein Finanzierungspaket im Volumen von knapp drei Mrd. Euro geschnürt. Unter anderem ist eine Kapitalerhöhung vorgesehen.

Massive Hilfe kommt auch vom französischen Staat, der mit 300 Mio. Euro bei Alstom einsteigt. In dem Paket sind zudem Kredite über 1,3 Mrd und eine Wandelanleihe mit fünfjähriger Laufzeit im Volumen von 900 Mio. Euro enthalten. Die Banken geben 300 Mio. Euro Starthilfe.

Die EU-Kommision hatte am Dienstag vorsichtige Zweifel an der Rechtmäßigkeit der geplanten Staatsbeteiligung geäußert. Das franzöische Finanzministerium hatte dagegen erklärt, jegliche staatliche Hilfe würde mit den strikten EU-Wettbewerbsregeln übereinstimmen.

Der Staat wolle Alstom helfen, rasch eine Einigung mit den Gläunigerbanken über die Schuldenfinanzierung zu erreichen, und erwäge dabei eine Beteiligung an dem Hersteller von Hochgeschwindigkeitszügen, Kreuzfahrtschiffen und Gasturbinen.

Alstom benötigt dringend frische MIttel, um im laufenden Geschäftsjahr fällig werdende Schulden in Höhe von 1,8 Mrd. Euro zurückzahlen zu können.

Nachdem die Aktie am Montag vom Börsenhandel ausgesetzt war, soll am Mittwoch der Handel wiederaufgenommen werden.

Quelle: ntv.de