Archiv

Hoffnung auf Gewinn Amazon mit niedrigerem Verlust

Amazon.com teilte am Dienstag nach Börsenschluss einen Netto-Verlust im dritten Quartal von 58 Mio. Dollar oder 16 Cents pro Aktie nach 89 Mio. Dollar bzw. 25 Cents je Aktie im Vorjahresquartal mit.

Analysten hatten einen Verlust je Aktie im Durchschnitt von 16 Cent prognostiziert. Der Umsatz habe 639 Mio. Dollar betragen. Analysten hatten einen Umsatz zwischen 624 Mio. und 663 Mio. Dollar erwartet.

Das Unternehmen wolle nach wie vor im vierten Quartal im operativen Geschäft die Gewinnzone erreichen, hieß es weiter.

Einschließlich unterschiedlicher Kosten, wie Übernahmekosten und Kosten im Zusammenhang mit Aktienoptionen der Belegschaft, habe im dritten Quartal der Verlust 169,8 (Vorjahr 240,5) Mio. Dollar oder 46 (68) Cent je Aktie betragen, teilte Amazon.com weiter mit.

Im zweiten Quartal 2001 hatte der Internetbuchhändler ein Minus von 16 Cents je Aktie erwirtschaftet. Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen noch 33 Cents je Anteilsschein verdient.

Amazon verkauft Bücher, Musik und Videos im World Wide Web. Die Gesellschaft bietet mehr als 4,7 Millionen Bücher, Musik-CD's, Videos, DVD, Computerspiele u.v.m. an.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema