Archiv

Echte Homo-Ehe Belgien zieht nach

Belgien hat als zweites Land nach den Niederlanden Eheschließungen von gleichgeschlechtlichen Paaren offiziell anerkannt. Das Gesetz wurde mit großer Mehrheit im Parlament angenommen: 91 Abgeordneten stimmten dafür, 22 dagegen und neun enthielten sich. Die Gegenstimmen kamen von den Christdemokraten und dem rechtsextremen Flämischen Block.

Belgien geht in seinem Gesetz aber nicht so weit wie die Niederlande vor zwei Jahren, die homosexuellen Paaren auch die Adoption von Kindern erlaubten. Geheiratet werden kann aber auch in Belgien nicht sofort, die ersten Eheschließungen sind erst vier Monate nach der Veröffentlichung des Gesetzes im amtlichen Gesetzblatt möglich.

In Belgien waren bislang schon, wie in anderen europäischen Ländern auch, gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften rechtlich anerkannt. Auch in Deutschland gibt es inzwischen ein Lebenspartnerschaftsgesetz. Dänemark öffnete die Standesämter bereits 1989 für gleichgeschlechtliche Paare. Später folgten die anderen skandinavischen Länder, die Niederlande und Frankreich.

Quelle: ntv.de