Archiv

Unglück in Schottland Bus stürzt in Graben

In Schottland ist ein Reisebus mit etwa 46 australischen Touristen verunglückt. Die britische Polizei hatte zunächst von einem deutschen Bus gesprochen, korrigierte ihre Angaben aber später.

Der Bus kam demnach von der Straße ab und stürzte in einen Graben. Mehrere Passagiere seien offenbar in dem Bus eingeschlossen worden, teilte die Polizei mit. Von Toten oder Verletzten war zunächst nicht die Rede. Mehrere Krankenwagen waren zur Stelle.

Der Unfall ereignete sich im schottischen Hochland in der Nähe des Ortes Bettyhill.

Quelle: n-tv.de