Archiv

Toyota dementiert Übernahmeabsichten DaimlerChrysler-Aktie im Plus

Übernahmefantasien beflügelten den Kurs der DaimlerChrysler-Aktie am Mittwoch. Im Handelsverlauf gewann der Titel knapp zwei Prozent auf 50,72 Euro. Obwohl der japanische Toyota-Konzern ein Kaufinteresse bereits dementiert hat, würde das Papier jetzt gekauft, sagten Händler.

Anlaß war ein Gerücht am Dienstagabend, wonach DaimlerChrysler zwei Großbanken mit der Ausarbeitung eines Verteidigungskonzept gegen einen möglichen Übernahmeversuch beauftragt habe. Einzig Toyota sei zu einem solchen Gebot in der Lage, hatte es geheißen.

Bereits in der Vergangenheit hatte Toyota stets erklärt, nicht an einer Übernahme von DaimlerChrysler interessiert zu sein. Eine Sprecherin sagte nun: "Toyota denkt nicht über einen Kauf des DaimlerChrysler-Konzerns nach, und auch nicht über den Kauf eines Anteils oder irgendeines Bereiches des Unternehmens." Auch Analysten wiesen entsprechende Spekulationen zurück.

Die DaimlerChrysler- Aktie hatte zwischen Frühjahr 1999 und Ende 2000 mehr als die Hälfte ihres Wertes verloren und Ende Dezember einen Tiefststand von 42,70 Euro erreicht. Seitdem hat sich die Aktie wieder auf Werte um etwa 50 Euro erholt. Die Marktkapitalisierung des größten deutschen Konzerns beträgt derzeit damit etwa 50 Milliarden Euro. Damit gilt DaimlerChrysler als Übernahmekandidat.

Quelle: ntv.de