Archiv
Mittwoch, 14. Juni 2006

Vom Baum geholt: Daryl Hannah verhaftet

US-Schauspielerin Daryl Hannah (45) und eine Gruppe von Umweltschützern sind am Dienstag bei einer Protestaktion zum Erhalt eines Bauernhofes in Los Angeles festgenommen worden. Sie hatten sich auf dem Gelände der städtischen Farm verschanzt und sich dem Räumungsbefehl der Polizei widersetzt.

Wie die "Los Angeles Times" berichtete, harrte die "Kill Bill"-Darstellerin mehrere Stunden lang auf einem hohen Baum aus, bevor sie von Beamten mit Hilfe eines Feuerwehrkrans auf den Boden geholt wurde. Sie werde ihren Platz auf dem Baum nicht freiwillig verlassen, hatte Hannah zuvor per Handy der Zeitung mitgeteilt.

Einige Demonstranten und Landarbeiter hatten sich aus Protest gegen die Räumung auf dem Gelände angekettet. Über 100 Polizisten rissen Zäune und Barrikaden nieder und nahmen Dutzende Menschen in Gewahrsam.

Der jahrelange Streit um den Erhalt der grünen Oase, die von rund 350 Arbeitern bewirtschaftet wird, hatte sich im Mai zugespitzt. Prominente schlossen sich den Demonstranten an, darunter auch die Folksängerin Joan Baez, Schauspielerin Laura Dern, Musiker Ben Harper und die Umweltschützerin Julia "Butterfly" Hill, die zwei Jahre lang auf einem Redwood-Baum in Nordkalifornien wohnte, um ihn dadurch vor dem Abholzen zu schützen.

Die Stadt Los Angeles hatte das Stück Land Anfang der 90er Jahre einem Lebensmittel-Hilfsprojekt zur Verfügung gestellt. Im Jahr 2003 wurde das Land veräußert. Der neue Grundstücksbesitzer will das Farmgelände nun für 16 Millionen Dollar (rund 12,8 Millionen Euro) verkaufen und mit Häusern bebauen lassen.

Quelle: n-tv.de