Archiv

Golden Globe Nominierungen "Das Leben der Anderen"

Der bereits vielfach preisgekrönte deutsche Stasi-Film "Das Leben der Anderen" hat jetzt auch Chancen auf einen Golden Globe. Der Streifen von Florian Henckel von Donnersmarck wurde am Donnerstag in Hollywood für die Kategorie bester ausländischer Film nominiert.

Die beiden anderen deutschen Anwärter -"Der Letzte Zug" von Joseph Vilsmaier und Dana Vvrov sowie "Das Requiem" von Hans-Christian Schmid - konnten sich unter den insgesamt 56 Anwärtern nicht durchsetzen.

"Das Leben der Anderen", der von Deutschland auch zur Nominierung für einen Oscar vorgeschlagen ist, muss sich bei den Golden Globes allerdings harter Konkurrenz stellen. So wurden für die Auslandssparte auch "Apocalypto", Mel Gibsons blutiges Drama über den Untergang einer Maya-Kultur, und Clint Eastwoods auf japanisch gedrehter Kriegsfilm "Letters from Iwo Jima" nominiert. Ebenfalls im Rennen ist die Tragikomödie "Volver" des spanischen Erfolgsregisseurs Pedro Almodvar. Die nach dem Oscar begehrteste Auszeichnung der US-Filmbranche wird am 15. Januar in Beverly Hills vergeben.

Im vergangenen Jahr war bei den Golden Globes die Enttäuschung in Deutschland groß. Damals hatten sich fünf deutsche Filme um den Auslandspreis beworben, nicht einer von ihnen kam in die engere Auswahl. Von Donnersmarck hat mit seinem Film über die Machenschaften der DDR-Staatssicherheit allerdings schon zahlreiche Vorschusslorbeeren erhalten. Zuletzt wurde sein Drama Anfang Dezember in Warschau zum besten europäischen Film des Jahres gekürt.

Quelle: ntv.de