Archiv

Branche schwächelt Delta Airlines mit Verlust

Die weltweite Branchenschwäche hat der drittgrößten US-Fluggesellschaft das Quartalsergebnis verhagelt. Von Juli bis Ende September habe sich ein Nettoverlust in Höhe von 330 Mio. Dollar ergeben, teilte Delta Airlines vor US-Börsenstart mit. Der Quartalsverlust ohne Sonderposten habe bei 212 Mio. Dollar oder 1,75 Dollar je Aktie gelegen. Analysten hatten durchschnittlich mit 1,84 Dollar Verlust je Anteilsschein gerechnet. Der Umsatz sei gegenüber der Vorjahresperiode von 3,40 auf 3,42 Mrd. Dollar gewachsen. Mit dem Flugzeughersteller Boeing habe man sich geeinigt, dass bereits bestellt Flugzeuge später bezahlt werden könnten, hieß es weiter. Die liquiden Mittel belaufen sich den Angaben zufolge auf 1,7 Mrd. Dollar.

Quelle: ntv.de