Archiv

Pornokaraoke Der letzte Schrei!

Stöhn, hechel, lechz - so billig darf man sich das dann nun auch wieder nicht vorstellen: Pornokaraoke ist in Berlin der letzte Schrei - oder besser: das letzte Stöhnen.

Dabei trifft man sich in Clubambiente und schaut Filme, in denen es entsprechend zur Sache geht. Den fehlenden Ton liefern diejenigen, die mutig genug sind, sich Publikum und Jury zu stellen. Witzige Dialoge kommen dabei besser an als nonverbales "Um-die-Wette-Stöhnen", hat die "Berliner Zeitung" in der Moabiter Kulturfabrik beobachtet.

Hinter dem Mitmachspektakel steckt die Künstlergruppe "sick&thirsty productions". Zum Anwärmen gibt es "Pornobowle" und in der Jury sitzen echte Profis - darunter ein Herr mit dem etwas einfallslosen, aber doch irgendwie zutreffenden Namen "Frank Fuck".

Quelle: n-tv.de