Archiv

Schlangenlinien in Arizona Diana Ross trunken am Steuer

Früher trug sie Kleider mit Schlangenmuster - heute fährt sie Schlangenlinien. Popdiva Diana Ross ist im US-Staat Arizona wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen worden. Ein Augenzeuge hatte die Schlangenlinienfahrt eines Autos in der Stadt Tucson beobachtet und die Polizei alarmiert. Nach Informationen der Zeitung "Arizona Daily Star" beschrieben die Beamten den alkoholisierten Zustand der Sängerin als "extrem".

Einem Atemtest zufolge hatte Ross den erlaubten Grenzwert um mehr als das Doppelte überschritten. Die Polizei gab den Blutalkoholgehalt der Sängerin mit zwei Promille an. Der zulässige Höchstwert für Autofahrer liegt in den USA bei 0,8 Promille. Die Sängerin, die alleine im Auto fuhr, soll sich nach Aussage der Polizei kooperativ und höflich verhalten haben. Nach Erstattung einer Anzeige wurde Ross wenig später wieder auf freien Fuß gesetzt. Am 13. Januar muss die 58-Jährige vor Gericht erscheinen.

Erst im vergangenen Frühjahr war Ross in einer Rehabilitationsklinik für Drogen- und Alkoholsüchtige im kalifornischen Malibu behandelt worden. Ihr Sprecher gab damals "persönliche Probleme" als Grund für den Aufenthalt an.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.