Archiv

Nixons Töchter Donald Trump empört sich

Der New Yorker Bauunternehmer Donald Trump hat sich über die Töchter von Richard Nixon, Patricia und Julie, aufgeregt.

Sie hätten sich angesichts des Films "Frost/Nixon" - der Verfilmung von Interviews zwischen dem britischen Journalisten Frost und dem ehemaligen US-Präsidenten - überhaupt nicht zu Wort gemeldet. "Nachdem ich 'Frost/Nixon' gesehen habe, dachte ich an Nixons Kinder. Wo sind sie? Ob man Nixon mag oder nicht - Familie bleibt Familie. Ich finde es unglaublich, dass niemand von ihnen aufgetaucht ist, um ihn zu verteidigen", schreibt Trump in seinem Blog.

"Sind sie einfach verschwunden? Ich hoffe, dass meine Kinder für mich kämpfen würden, so wie ich für sie", schimpft Trump. Nixon gehört zu den unbeliebtesten Präsidenten der USA und musste 1974 wegen der Watergate-Affäre den Hut nehmen. 1977 gab er Frost erstmals ausführlich Auskunft über die Ereignisse.

Quelle: n-tv.de