Archiv

Großauftrag Dubai bestellt bei Airbus

Die Fluggesellschaft Emirates aus Dubai hat bei dem europäischen Luftfahrtkonzern Airbus 21 der neuen Großraumflugzeuge A 380 bestellt. Das sagte Airbus-Chef Noel Forgeard der Zetung "Le Figaro". Diese 21 kämen zu den bereits georderten 22 hinzu, sagte Forgeard weiter. Außerdem habe Emirates weitere 20 Maschinen der Modelle A 340-500 in Auftrag gegeben.

Der europäische Flugzeugbauer hatte am Wochenende auf der Luftfahrtschau in Paris bereits mitgeteilt, dass es erste Anzeichen für eine Erholung der Luftfahrtindustrie gebe und seine Erwartungen für den Auftragseingang in diesem Jahr deutlich angehoben.

Airbus-Chef Noel Forgeard bekräftigte am Sonntag in Le Bourget bei Paris das Ziel, im laufenden Jahr 300 Flugzeuge ausliefern und damit erstmals den Konkurrenten Boeing übertreffen zu wollen. Der Markt habe sich besser als erwartet entwickelt und Airbus habe seinen Marktanteil ausweiten können, so Forgeard vor Journalisten. „Wir werden in diesem Jahr rund 250 Bestellungen haben.“

Mit der A380-Order der Emirates kommt Airbus auf 116 Bestellungen für das noch in der Entwicklung befindliche Flugzeug. Weitere acht Bestellungen der Malaysia Airline System könnten schon bald vereinbart werden, so dass Airbus bereits zur Jahresmitte sein eigenes Ziel für 2003 von insgesamt 125 Bestellungen für die A380 erreicht haben könnte.

Im Januar hatte der Konzern die Zahl der Orders für das laufende Jahr mit 175 für alle Modelle prognostiziert. In den ersten fünf Monaten sind den Angaben zufolge aber bereits Aufträge für 156 Flugzeuge eingegangen. Dem hätten lediglich 36 Bestellungen bei Boeing gegenüber gestanden, hieß es weiter.

Quelle: ntv.de