Archiv

Kriegsangst Euro & Gold auf Höchstständen

Die wachsende Kriegsangst treibt die Euro- und Goldpreise auf neue Rekordmarken. Der Euro erreichte mit 1,0870 US-Dollar den höchsten Stand seit drei Jahren, Gold erreicht mit 370,25 Dollar je Feinunze ein neues Sechsjahreshoch.

Damit hat die Flucht aus dem Dollar in die sicheren Häfen wie Gold und Staatsanleihen an Tempo gewonnen. Händler verwiesen auf den UNO-Waffenbericht, der heute vorgelegt werde soll. Auch die morgige Rede von US-Präsident George W. Bush wird mit Spannung erwartet.

Bundesbankpräsident Ernst Welteke äußerte sich besorgt über den Höhenflug des Euros. "Es bereitet uns Sorgen, wenn der Verfall des Dollars zu schnell geht", erklärte Welteke gegenüber der Tageszeitung "Die Welt". Eine andauernde Schwäche der US-Währung würde die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Wirtschaft beeinträchtigen.

Quelle: ntv.de