Archiv

4,5% Chance und 35% Sicherheitspuffer Express Plus auf Danone

Mit einem neuen Express Plus-Zertifikat auf die Danone-Aktie können Anleger nicht nur bei bei steigenden, sondern schon bei seitwärts oder sogar leicht abwärts tendierenden Aktienkursen attraktive Rendite erzielen.

8567677 - Kopie.jpg

(Foto: picture alliance / dpa)

Früher oder später kriegen wir Sie – es scheint, dass Danone es mit dem (älteren) Slogan nicht nur auf die Einkaufszettel der Konsumenten, sondern auch der Aktienanalysten geschafft hat: Die Société Générale stuft den gesamten Lebensmittelsektor auf "Übergewichten" und legt Danone als "Top-Pick" fest (12-Monats-Kursziel 80 Euro). Gegenüber dem aktuellen Kurs von 63 Euro ergibt sich ein Kurspotenzial von knapp 27 Prozent. Kepler Cheuvreux und HSBC sind mit 79 und 73 Euro etwas moderater, während Berenberg und J.P. Morgan die Aktie mit Zielkursen von 69 und 68 Euro als neutral einstufen. Die einzige negative Stimme im Oktober kommt von der Deutschen Bank (63 Euro).

Sicherheitspuffer von 35 Prozent am Laufzeitende – Chance auf 4,5 Prozent p.a.

Anleger, die ein defensives Investment in die Lebensmittelbranche noch etwas defensiver umsetzen möchten, könnten in ein Express-Zertifikat investieren. Das Express Plus-Zertifikat der HVB mit der ISIN DE000HU61AE2 wird am 14.11. mit einer Tilgungsschwelle auf Schlusskursbasis ausgestattet – derzeit läge diese bei 63 Euro. Bei 65 Prozent der Tilgungsschwelle, also 40,95 Euro, wird die Barriere definiert, die nur am finalen Bewertungstag aktiv ist und somit vorher nicht verletzt werden kann.

Danone
Danone 75,08

Sollte der Aktienkurs am ersten der jährlichen Bewertungstage (9.11.2017) auf oder oberhalb der Tilgungsschwelle liegen, wird das Express-Zertifikat vorzeitig fällig und Anleger erhalten den Nominalwert (1.000 Euro) zuzüglich Express-Kupon (45 Euro) ausgezahlt. Bei einem Aktienkurs unterhalb der Tilgungsschwelle erfolgt dagegen keine Zahlung. Stattdessen verlängert sich die Laufzeit bis (mindestens) zum nächsten Bewertungstag. Sind die Bedingungen für eine vorzeitige Fälligkeit dann erfüllt, wird zum Nominalwert ein doppelter Expresskupon (90 Euro) gezahlt. Sofern es nie zu einer vorzeitigen Fälligkeit kommt, wird am finalen Bewertungstag (9.11.2020) nur noch die Barriere betrachtet: Wird sie durch den Aktienschlusskurs nicht unterschritten, erzielen Anleger den maximalen Rückzahlungsbetrag von 1.000 plus 180 Euro und realisieren damit die maximale Rendite. Im negativen Fall, wenn die Aktie unter der Barriere notiert, kommt es anstelle einer Rückzahlung zur Lieferung von 15 Danone-Aktien gemäß Bezugsverhältnis (1.000 Euro/63 Euro; Bruchteile in bar). Anlegern entstehen Kapitalverluste, wenn sie diese Aktien zu Kursen unter 63 Euro verkaufen. Das Express Plus-Zertifikat kann noch bis zum 14.11.2015 mit einem Ausgabeaufschlag von einem Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Defensiv eingestellte Anleger, die nicht erst bei steigenden, sondern schon bei seitwärts oder sogar leicht abwärts tendierenden Aktienkursen attraktive Renditen erzielen möchten, können mit dem Express Plus-Zertifikat das Kurspotenzial eines Direktinvestments in eine vorab bekannte Maximalrendite mit Sicherheitspuffer eintauschen.

Quelle: n-tv.de, Thorsten Welgen , Zertifikate-Report