Archiv

"Veronas Dreams" oder ... "Frau Pooths Träume"

Der Artikel "Verona Feldbusch" ist out - daran muss sich die Werbung gewöhnen. Der neue Artikel heißt "Verona Pooth" - auch schick, wird die Werbung finden. Muss sie auch, denn Verona Feldbusch hat bei der Hochzeit den Nachnamen ihres Ehemannes angenommen. Ihr Mann wollte, dass sie nur Pooth heißt. Eigentlich hatte Feldbusch einen Doppelnamen im Sinn - vielleicht Feldbusch-Pooth.

Aber nach einigem Hin und Her fand sie es dann doch "viel schöner, wenn wir alle, Franjo, unser Sohn San Diego und ich, denselben Familiennamen haben", sagte sie der "Bild"-Zeitung. Ab jetzt müsse man sie "mit Frau Pooth ansprechen ", erklärte die Ex-Feldbusch, die seit ihrer Kurzehe mit Dieter Bohlen ihren Nachnamen zu einer deutschlandweit bekannten Marke entwickelt hatte.

Nur Veronas Dessouslinie wird weiter unter dem Namen "Veronas Dreams" vermarktet. Eigentlich schade, denn "Frau Pooths Träume" wären bestimmt ein Renner geworden.

Quelle: n-tv.de