Archiv

Kater von rechts ... ... Führerschein weg

Innerhalb von nur wenigen Minuten haben sich ein 19-jähriger Remscheider und seine 42-jährige Mutter von ihren Führerscheinen verabschieden müssen. Der Fahranfänger war nach eigenen Angaben einer Katze auf der Straße ausgewichen und hatte dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er prallte gegen ein geparktes Auto, das erheblich beschädigt wurde.

Da der Fahrer deutlich alkolisiert war, musste er den Führerschein abgeben. Der junge Mann ließ sich von seiner Mutter abholen, die zum Erstaunen der Polizeibeamten ebenfalls sichtlich angeheitert vor der Polizeiwache vorfuhr. In Zukunft sind Mutter und Sohn gemeinsam Fußgänger.

Quelle: n-tv.de