Archiv

Siegreiche Pamela Anderson Für Sex-Video entschädigt

Schauspielerin Pamela Anderson und Ex-Ehemann Tommy Lee werden um 740.000 US-Dollar, umgerechnet 734.000 Euro, reicher. Allerdings nicht ganz freiwillig. Das Geld sprach ihnen jetzt ein Richter in Los Angeles zu - als Entschädigung, weil ihr privat gedrehtes Sex-Video ins Internet gelangt war.

Zahlen muss ein Pornovideo-Unternehmen, das die Aufnahmen im Internet verbreitete und Videokopien verkaufte.

Bereits im Jahr 1998 hatten Anderson und Lee wegen Copyright-Verletzung geklagt. Das freizügige "Flitterwochen"-Filmchen war 1995 nach ihrer Hochzeit entstanden und dann auf ungeklärte Weise auf der Pornowebseite aufgetaucht.

Nach einem langen Hin und Her gab der Richter der Firma die Schuld. Unternehmensvertreter blieben dem Prozess fern. Der Besitzer soll sich längst ins Ausland abgesetzt haben. Die Ehe zwischen Lee und Anderson wurde 1998 geschieden.

Quelle: n-tv.de