Archiv

Schwaches Quartal Gewinneinbruch bei Hewlett-Packard

(Reuters) - Der US-Computerhersteller Hewlett-Packard (HP) hat im dritten Quartal deutlich weniger verdient als noch ein Jahr zuvor.

Das Unternehmen nannte am Donnerstag nach US-Börsenschluss einen Gewinn vor Sonderposten von 218 Mio. Dollar (rund 467 Mio. DM) oder elf Cents je Aktie nach 1,04 Mrd. Dollar oder 50 Cents je Aktie im Vorjahresquartal.

Der Umsatz habe sich im gleichen Zeitraum um 14 Prozent auf 10,1 Mrd. Dollar verringert. Der Nettogewinn nach Sonderposten habe je Aktie fünf Cents je Aktie betragen, teilte HP weiter mit. Analysten hatten einer Umfrage von Thomson Financial/First Call zufolge mit einem Gewinn je Aktie von vier Cents gerechnet.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.