Archiv
Dienstag, 29. November 2005

Der "Krawattenmann 2005": Glückwunsch, Uli Wickert!

Ulrich Wickert ist der "Krawattenmann 2005". Der 63 Jahre alte Moderator der ARD-"Tagesthemen" und Autor zahlreicher Bücher ist am Dienstag in Krefeld vom Deutschen Mode-Institut (DMI/Köln) mit dem Titel ausgezeichnet worden.

Wickert sei "ein Mensch mit Bewusstsein, der in allem, was er tut, Ethik und Ästhetik verbindet", begründete das DMI seine Entscheidung. Die traditionelle Auszeichnung erhalten Personen des öffentlichen Lebens, "die durch ihr Erscheinungsbild Mode überzeugend darstellen und dabei die Krawatte als Stilmittel markant einsetzen", so das DMI weiter.

Seit 1991 moderiert Wickert im "Ersten" die "Tagesthemen". Mit Buchtiteln wie "Freiheit, die ich fürchte -der Staat entmachtet seine Bürger" (1981) und "Der Ehrliche ist der Dumme" (1994) zog der in Tokio geborene Frankreich-Fan auch zahlreiche Leser in seinen Bann. Mit dem Roman "Der Richter aus Paris" begab sich der Polit-Wissenschaftler und Jurist 2003 erstmals sehr erfolgreich auf kriminalistische Pfade.

Seit 1965 ernennt das DMI regelmäßig ausgewählte Schlipsträger zum "Krawattenmann". Erstmals erhielt der Schauspieler und Moderator Hans-Joachim Kulenkampff die Auszeichnung. Ihm folgten bekannte Gesichter aus Politik, Fernsehen und Sport. Zum "Krawattenmann 2004" war Multitalent Götz Alsmann gekürt worden.

Quelle: n-tv.de