Archiv

Hewlett will klagen HP-Aktionäre für Fusion

Aufatmen für HP-Chefin Carly Fiorina: Der Computerkonzern Hewlett Packard hat nach eigenen Angaben die Zustimmung der Aktionäre zur heftig umstrittenen Fusion mit Compaq Computer Corp erhalten. Die Entscheidung fiel allerdings knapp aus.

Für den Zusammenschluss hätten die Inhaber von 837,9 Millionen Aktien gestimmt, gegen die Fusion hätten die Inhaber von 792,6 Millionen Aktien votiert, teilte HP in Palo Alto mit. "Eine unbedeutende Zahl" von Stimmen sei noch ungeklärt. Die Aktionäre von Compaq hatten der Fusion bereits mit großer Mehrheit zugestimmt.

Gründersohn Walter Hewlett will seinen Kampf gegen die ihm verhasste Verschmelzung jedoch nicht so schnell aufgeben. Er forderte den Angaben zufolge bereits eine neue Auszählung.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.