Archiv

Spekulation um Strategie HVB will Norisbank abgeben

Die HypoVereinsbank (HVB) will sich von ihrer Tochter Norisbank trennen. Das erklärten Bankenkreise am Samstag.

„Diese Beteiligung soll vollständig verkauft werden. Die Bank ist profitabel, passt allerdings nicht mehr in die strategische Ausrichtung des HVB-Konzerns“, hieß es aus den Kreisen. Mit einem Verkauf sei aber erst im Jahresverlauf 2003 zu rechnen. Verhandlungen mit möglichen Interessenten gebe es noch nicht, allenfalls ein erstes Abtasten. Ein HVB-Sprecher wollte dazu keine Stellungnahme abgeben.

Die HVB will ihr Kerngeschäft mit Privat- und Mittelstandskunden stärken. Dazu sollen bis Ende 2003 die Hypothekenbank-Beteiligungen in einem Immobilienkonzern gebündelt und als rechtlich eigenständiger Konzern von der HVB-Gruppe abgespaltet werden. Neben einer klareren Struktur soll damit die Kapitalbindung gesenkt werden.

Quelle: n-tv.de