Archiv

Noch 3 Holzmann-Töchter Heijmans kauft weiter ein

Die niederländische Baugruppe will drei weitere Bereiche der insolventen Holzmann AG übernehmen. Man habe bereits eine entsprechende Vereinbarung getroffen, teilte Heijmans mit.

Von der Übernahme der Holzmann-Bereiche in Düsseldorf, Frankfurt und München erhofft sich Heijmans für das Jahr 2003 einen zusätzlichen Umsatz von insgesamt 325 Mio. Euro. Wieviel sich Heijmans die Holzmann-Töchter kosten lassen will, verriet der Baukonzern nicht.

Bereits Anfang Mai hatte Heijmans angekündigt, von Holzmann die niederländische Tochter Dubbers-Malden, die in Hannover ansässige Franki Grundbau sowie die Niederlassung Grafenwöhr übernehmen zu wollen.

Der Traditionskonzern Philip Holzmann musste im März einen Insolvenzantrag stellen. Zuvor hatte sich herausgestellt, dass im vergangenen Jahr die Verluste höher als erwartet gewesen waren.

Quelle: n-tv.de