Archiv

"Übernahme einiger Geschäfte" Heijmans spricht mit Holzmann

Die niederländische Bau-Unternehmensgruppe Heijmans spricht nach eigenen Angaben mit Holzmann über den Kauf einiger Geschäftsbereiche des insolventen deutschen Baukonzerns.

In einer Mitteilung von Heijmans hieß es, man spreche über die mögliche Übernahme von "einigen Teilen", eine Entscheidung sei aber bislang nicht getroffen. Heijmans werde im Falle eines Kaufs kein Risiko übernehmen. Eine Heijmans-Sprecherin sagte am Montag: "Wir hoffen, die Gespräche mit dem Insolvenzverwalter innerhalb von ein bis zwei Wochen abschließen zu können."

Aus verhandlungsnahen Kreisen war am Montag verlautet, Heijmans gelte als Favorit für die Übernahme der fünf Hauptniederlassungen von Holzmann in Deutschland.

Quelle: n-tv.de