Archiv
Freitag, 02. März 2001

Vom Handel ausgesetzt: Heyde verkauft zehn Prozent an pulsiv

Die Aktien der Heyde AG sind am Freitag vom Handel ausgesetzt worden. Händler zeigten sich überrascht darüber, denn die Meldung, in der Heyde den Verkauf von zehn Prozent an der pulsiv AG bekannt gebe, sei kein Grund für diesen Schritt. Zwar flösse dem Unternehmen damit wieder Geld in die Kassen, doch über einen Preis sei noch nichts bekannt. Ein Sprecher der Deutschen Börse AG teilte mit, der Handel mit den Aktien werde am Montag wieder aufgenommen.

Quelle: n-tv.de