Archiv

"Walk of Fame" wird saniert Hollywoodsterne zerfallen

Der "Walk of Fame" in Hollywood wird einer Schönheitsoperation unterzogen. Für vier Millionen Dollar (2,5 Millionen Euro) sollen die beschädigten Sterne-Plaketten in dem Bürgersteig wieder auf Hochglanz gebracht werden. Nach einer Mitteilung der Handelskammer in Hollywood soll die Renovierungsaktion durch Spenden von Sponsoren und Unternehmen finanziert werden. Seit 1960 wurden 2365 Schauspieler, Musiker und andere Showbiz-Persönlichkeiten mit einem Stern im Zement des Hollywood Boulevards verewigt.

Die Touristenattraktion ist den "Fußtritten" von Millionen Besuchern ausgesetzt, die über den Bürgersteig flanieren. Die fünfzackigen Plaketten aus Marmor und Bronze sind teilweise abgebröckelt oder anderweitig beschädigt. 778 Sterne sollen neu eingelassen werden, berichtete die "Los Angeles Times". Besonders mitgenommen seien unter anderem die Sterne von Joan Collins, Peter Frampton, Walter Matthau und Burt Lancaster, hieß es. Einige abgetretene Plaketten wurden von der Baubehörde als "Stolpersteine" eingestuft, die Fußgänger durch ihre Kanten und Löcher zu Fall bringen könnten.

Auch Sterne gestohlen

"Wir erhalten bereits Anrufe von Prominenten oder deren Familien, die nachfragen, wann ihre Plakette repariert wird", sagte Anna Martinez-Holler vom "Walk Of Fame"-Ausschuss der Zeitung. Ihren Angaben zufolge wurden im Laufe der Jahre die Sterne von Gregory Peck, Kirk Douglas und James Stewart gestohlen. Bis zum 50. Jubiläum des "Walk of Fame" im Jahr 2010 soll die Renovierung abgeschlossen sein.

Erst kürzlich hatte das Gremium die 25 Persönlichkeiten benannt, die 2009 einen Stern auf dem Boulevard erhalten werden. Unter den Auserwählten sind Cameron Diaz, Robert Downey Jr., Hugh Jackman, Ralph Fiennes und Ben Kingsley.

Quelle: ntv.de