Archiv

Flaschenpost gefunden Hund rettet Mann

In England hat ein Hund eine Flaschenpost mit dem Hilferuf eines Obdachlosen gefunden und den Mann dadurch gerettet. Der 55-Jährige habe in einem verlassenen Bauernhaus einen Asthma-Anfall erlitten, berichtete der "Guardian". Dadurch konnte er sich kaum noch bewegen.

Es gelang ihm aber, ein paar Wörter auf ein Stück Karton zu kritzeln, dieses in eine leere Plastikflasche zu stecken und sie aus dem Fenster zu werfen. Der Hirtenhund Ben fand die Flasche und brachte sie über drei Felder zu seinem Herrchen Brian Besler. Der fand den Obdachlosen, der seit einer Woche nicht mehr gegessen hatte, in dem alten Haus und holte Hilfe. Die Polizei glaubt, dass der Mann nur noch etwa zwei Tage allein durchgestanden hätte.

Als nützlich erwies sich auch ein sprechender Papagei, der Einbrecher aus dem Haus seiner Besitzer in der Nähe der nordenglischen Stadt Middlesbrough vertrieb. Nach einem BBC-Bericht begrüßt die Graupapageien-Dame Matilda jeden Besucher mit einem "Hallo, wer sind Sie? " Erhält sie darauf keine Antwort, erfolgt die strenge Aufforderung: "He Sie, kommen Sie mal her!" Das reichte, um die Einbrecher abzuschrecken.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.