Archiv

Nächste Senkung IWF reduziert Konjunkturerwartung

Der Internationale Währungsfonds IWF hat offenbar seine Wachstumsprognose für Deutschland gesenkt. Wie aus einem Vorabbericht der "Financial Times Deutschland" hervor geht, reduziert der IWF seine Erwartungen für 2001 auf 1,3 Prozent. Zuletzt waren die Experten von1,9 Prozent ausgegangen.

Der IWF folgt damit einer Reihe deutscher Wirtschaftsforschungsinstitute, die in den vergangenen Tagen ihre Wachstumgsprognosen für Deutschland zurück genommen hatten. Die Bundesregierung hält dagegen weiterhin an einer Vorhersage von zwei Prozent Wachstum im laufenden Jahr fest.

Nach Einschätzung des IWF werde wegen des geringeren Wirtschaftswachstum das Haushaltsdefizit auf zwei bis zweieinviertel Prozent des Bruttoinlandsproduktes steigen, heißt es weiter in dem Bericht. Damit würde es allerdings zu Problemen mit der Europäischen Kommission kommen, die Widerstand gegen eine Ausweitung der Neuverschuldung angekündigt hatte.

Quelle: ntv.de