Archiv

Neuer Milliarden-Kredit IWF unterstützt Türkei weiterhin

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat der Türkei einen neuen Kredit in Höhe von acht Mrd. Dollar gewährt. Das teilte der IWF am Dienstag abend nach Börsenschluss in Washington mit. Damit sei nun auch der Weg für weitere Kredite von der Weltbank von in Höhe von zwei Milliarden Dollar geebnet.

Türkische Regierungsbeamte sollen zuvor bekannt gegeben haben, dass 3,27 Mrd. Dollar aus früheren IWF-Krediten und 2,45 Mrd. Dollar aus früheren Weltbank-Krediten ebenfalls noch in diesem Jahr verfügbar seien.

Zusammen beläuft sich das Hilfspaket von IWF und Weltbank für die krisengeschüttelte Türkei im laufenden Jahr nun auf 15,7 Mrd. Dollar. Mit diesen Mitteln soll die Wirtschafts- und Finanzkrise in der Türkei bekämpft werden, die im Februar durch einen Streit zwischen Staatspräsident Sezer und Ministerpräsident Ecevit ausgelöst worden war.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema