Archiv

"Wolverine" adoptiert Jackman will mehr Kinder

Sie tun es schon wieder! Hugh Jackman und seine Frau fassen Berichten zufolge eine erneute Adoption ins Auge.

Der als "Wolverine" aus der "X-Men"-Filmreihe bekannte Schauspieler hat bereits zwei Adoptivkinder mit Deborra-Lee Furness und scheint jetzt weitere Sprösslinge in Betracht zu ziehen.

Der "National Enquirer" weiß: "Hugh ist sehr von Adoptionen überzeugt - nicht nur persönlich, auch im Hinblick auf die weltweite Lage von elternlosen Kindern. Sie adoptieren jetzt ein weiteres Kind und planen auf lange Sicht ein Viertes in ihre Familie aufzunehmen. Es ist wohl zu einer Art Mission für sie geworden."

Jackman, der seit 13 Jahren mit Furness verheiratet ist, gestand kürzlich in einem Interview, was für ein großes Anliegen es für ihn war seinen zwei Kindern Oscar (8) und Ava (3), die beide multi-ethnischer Abstammung sind, ein neues Zuhause zu bieten.

Er erklärte: "Multi-ethnische Babys haben es schwerer adoptiert zu werden, so dass ich und Deb ganz bewusst dieses Feld angekreuzt haben, als wir unsere Formulare ausfüllten. Unser Anwalt brachte das Formular zurück und sagte: "Sie müssen nicht so politisch korrekt sein. Sind Sie sicher, dass es das ist, was Sie wollen?" Wir waren fest entschlossen."

Diesen Schritt hat der australische Star nie bereut. Er betonte: "Bei einer Adoption geht es darum, ein Kind in dein Haus und dein Herz zu holen. Es ist das Beste, was wir je getan haben." Und da ist die Abstammung ja wohl vollkommen egal, wie Mr Jackman zu Recht bertont!

Quelle: n-tv.de