Archiv

Vom Preiskampf profitieren Jetzt Kaffee bunkern

Mit Kampfpreisen für Markenkaffee wirbt der deutsche Handel nach einem Bericht der "Lebensmittelzeitung" um die Gunst der Kunden. Nach den Vollsortimentern Wal Mart, Globus, Toom und Real hat diese Woche auch Lidl als erster Discounter Markenkaffee für weniger als 2 Euro je 500-Gramm-Packung angeboten. Die Branche wartet demnach nun angespannt darauf, ob Discountmarktführer Aldi ebenfalls die Preise senkt. Signale dafür gebe es aber im Moment noch nicht. Bei Tchibo kostet ein Pfund Kaffee der gängigen Sorten etwa 3,99 Euro.

Beim Hamburger Kaffee-Verband sieht man laut "Lebensmittelzeitung" die Verantwortung für die aktuelle Entwicklung sowohl auf Handels- als auch auf Industrieseite. Händlern brächen die Umsätze weg, die Industrie kämpfe im rückläufigen Markt um Marktanteile. "Aber das Ende der Fahnenstange ist jetzt erreicht", sagte Hauptgeschäftsführer Winfried Tigges. Angesichts gestiegener Rohstoffpreise hält er eine Preiserhöhung für überfällig. Der harte Wettbewerb im Handel verhindere jedoch im Moment eine Preisanhebung, "weil niemand den Anfang machen will".

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.