Archiv

"Wollte niemals so dünn sein!" Kate Moss nicht magersüchtig

Dem britischen Topmodel Kate Moss ist schon oft unterstellt worden, magersüchtig zu sein. In der September-Ausgabe des amerikanischen "Interview"-Magazins wehrt sich die 34-Jährige gegen derlei Unterstellungen, berichtet die "New York Daily News".

Sie sei niemals knochendürr gewesen, habe sich allerdings tatsächlich eine Zeitlang ungesund ernährt oder vor lauter Stress gar nichts gegessen. Dadurch habe sie mehr Gewicht verloren als ihr lieb gewesen sei. "Das ist nicht aus Absicht passiert. Du bist auf einem Fotoshooting, wo es nur schlechtes Essen gibt, oder im Flugzeug und das Essen ist so ekelhaft, dass du es nicht zu dir nehmen magst", erklärt Moss.

Eines Tages, räumt sie ein, habe sie sich nackt im Spiegel betrachtet und sei selbst ein wenig erschrocken gewesen. "Ich war so dünn! Ich mag das gar nicht. Ich wollte niemals so dünn sein", gesteht die Laufsteg-Schönheit.

Quelle: n-tv.de