Archiv

Achtjähriger Junge vermisst Kaum noch Hoffnung für Felix

Im Fall des seit vier Tagen verschwundenen Felix aus Niedersachsen hat die Polizei am Mittwoch begonnen, rund 220 Hinweisen aus der Bevölkerung nachzugehen. Eine neue große Suchaktion wie in den vergangenen Tagen ist vorerst jedoch nicht geplant.

Damit sinken die Hoffnungen, den achtjährigen Jungen aus Neu Ebersdorf lebend zu finden. Nach Angaben eines Polizeisprechers wird eine Straftat immer wahrscheinlicher. Felix war am Samstag mit dem Rad zum Spielen in den Nachbarort gefahren und nicht wieder zurück gekehrt.

Quelle: ntv.de