Archiv

Dreiecksbeziehung Kerkeling, Pohl und "Bolle"

Die Schauspielerin Witta Pohl ist in Hape Kerkeling "vernarrt" und der in ihren Hund "Bolle". Die Hintergründe dieser sonderbaren Dreiecksgeschichte erzählte Frauchen Pohl der "Meppener Tagespost".

"Ich habe Bolle ganz klein aus dem Tierheim geholt und musste drei Tage später zu einer Livesendung nach Köln, bei der auch Hape Kerkeling mitwirkte. Hape sah ihn dort hinter mir herspringen, und die Freundschaft zwischen beiden war besiegelt", sagte sie. An dem "Verehrer" ihres Hundes schätzt Witta Pohl nicht nur sein komisches Talent: "Ich mag seine Gescheitheit, seinen Takt, ich liebe seinen Humor. Ich bin vernarrt in ihn und habe ganz, ganz viel Achtung vor ihm."

Witta Pohl bekannte, sie lache für ihr Leben gern und halte es da mit Charlie Chaplin: "Jeder Tag, an dem ich nicht gelacht habe, ist ein verlorener Tag."

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.