Archiv

"Weg ist weg" Kessler-Millionen an NGO

Die berühmten Show-Zwillinge Alice und Ellen Kessler vermachen ihr auf mehrere Millionen Euro geschätztes Vermögen nach ihrem Tod der privaten Hilfsorganisation "Ärzte ohne Grenzen". Der "Bild am Sonntag" sagte Alice Kessler: "Wir bewundern, was diese Menschen tun. Und wir selbst haben keine lebenden Verwandten mehr."

An die Gründung einer Stiftung haben die Zwillinge, die am 20. August 70 Jahre alt werden, nie gedacht. Ellen Kessler: "Ob nach dem Tod eine Stiftung an uns erinnert, ist mir wurscht. Weg ist weg, da bin ich ganz realistisch."

Auch das Thema Männer ist für die gebürtigen Sächsinnen, die lange zu den schönsten Frauen der Welt gezählt wurden, beendet. Ellen Kessler sagte dem Blatt: "Wir schauen uns gar nicht mehr um, ob wir noch einen finden. Ich würde nie wieder jemanden im Haus haben wollen, der sagt: 'Du, jetzt wasch mir mal die Socke'." Und Zwilling Alice, deren letzte ernsthafte Beziehung zu einem Mann "bestimmt zehn Jahre her ist", sagte: "Ich behalte lieber meine Freiheit."

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema