Archiv

Zuschlag erteilt Krauss-Maffei und Rheinmetall gehen leer aus

Das US-Rüstungs- und Luftfahrtunternehmen General Dynamics hat den Zuschlag für die staatliche spanische Rüstungsfirma Santa Barbara erhalten. Das spanische Kabinett fasste einen entsprechenden Entschluss. General Dynamics will 832 Mio. Ptas (umgerechnet rund fünf Mio. Euro) für Santa Barbara zahlen und rund 67,5 Mio. Euro in das marode Staatsunternehmen investiren. Um die Übernahmen hatten sich auch die deutschen Rüstungsfirmen Krauss-Maffei Wegmann und Rheinmetall bemüht. Die spanische Industrieholding SEPI hatte sich bereits im April 2000 für einen Verkauf an General Dynamics entschieden. Dies war sowohl von den deutschen Bewerbern wie auch der Bundesregierung scharf kritisiert worden. Santa Barbara stellt in Lizenz den Kampfpanzer Leopard 2 her. General Dynamics stellt das US-Konkurrenzprodukt, den M1A2 Abrahms her.

Nach Angaben der spanischen Regierung ist General Dynamics bereit ein Papier zu unterzeichnen, in dem die Vertraulichkeit der Leopard 2-Technologie versichert wird.

Nach den Worten eines Krauss-Maffei Wegmann-Sprechers werde dies eine schwierige Aufgabe. Bis zum Ende der Serienproduktion sollen Krauss-Maffei-Mitarbeiter die Produktion in Spanien laufend überwachen.

Quelle: n-tv.de