Archiv

Hund holt Hilfe Landwirt verblutet nicht

In Österreich hat ein junger Hund nach einem schweren Unfall seines Herrchens Hilfe geholt und ihm damit vermutlich das Leben gerettet. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, geriet ein 62-jähriger Landwirt in Oberösterreich in eine Häckselmaschine für Stroh. Deren rotierende Messer trennten Teile seines linken Fußes ab.

Der Mann war allein auf seinem Hof und drohte zu verbluten. Doch sein einjähriger Schäferhund-Mischling "Tschibsi" alarmierte die Schwägerin des Verunglückten. Diese konnte rechtzeitig erste Hilfe leisten.

Der Hund sei der Frau, die mit dem Fahrrad auf dem Weg ins Dorf gewesen sei, nachgelaufen und habe sie etwa zwei Kilometer vom Hof entfernt eingeholt. Wegen des auffälligen Verhaltens des Hundes sei die 66-Jährige zurückgekehrt und habe den Schwerverletzten vorgefunden, teilte die Polizei weiter mit. Der Mann sei mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen worden.

Quelle: ntv.de