Archiv

Nach Absturz in Nepal Leichen der Opfer in Frankfurt

Die Leichen von 14 Opfern des Flugzeugabsturzes in Nepal sind auf dem Frankfurter Flughafen angekommen. Dies bestätigte eine Flughafensprecherin. Die 13 Deutschen und ein Brite waren am vergangenen Donnerstag beim Absturz einer Propellermaschine ums Leben gekommen. Von insgesamt den 18 Toten konnten nur die drei nepalesischen Besatzungsmitglieder und ein Tourist aus den USA eindeutig identifiziert werden.

Die bis zur Unkenntlichkeit verbrannten Opfer - 13 Deutsche und ein Brite - konnten bislang nicht identifiziert werden, sagte der Arzt Pramod Shrestha in Kathmandu.

Die Propellermaschine vom Typ Twin Otter war am Donnerstag beim Landeanflug auf Pokhara 170 Kilometer westlich von Kathmandu an einem Berg zerschellt. Ursache war wahrscheinlich schlechtes Wetter. Die Untersuchungen über den Hergang des Unglücks dauern noch an.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.