Archiv

George Harrison geehrt Leidenschaft auch für Film

Die meisten kennen ihn nur als das freundlichste Mitglied der Beatles - George Harrison war aber auch ein begnadeter Filmemacher. Der verstorbene Ex-Beatle wird daher auf den Britischen Independant Film Awards (BIFA) mit einem Preis für sein filmerisches Lebenswerk geehrt.

Der Gitarrist, der in dem erfolgreichen Quartett als das Nesthäkchen galt, besaß die Produktionsfirma "Handmade" und drehte seit Ende der Siebziger kleine Filme. Unter anderem assistierte er auch in dem weltberühmten Film "Monty Python's: Das Leben des Brian".

Harrison, Anhänger des hinduistischen Glaubens, verlor im November 2001 im Alter von 58 Jahren seinem langjährigen Kampf gegen Lungenkrebs. Seine Asche wurde in Indien verstreut.

Quelle: ntv.de