Archiv

Privatkonzert Levine singt für Winehouse

Die britische Sängerin Amy Winehouse bekam von Maroon 5 Mitglied Adam Levine am Sonntag ein Ständchen gesungen.

Eine befreundete Musikerin, Remi Nicole, rief Winehouse an und gab den Hörer an Adam weiter, der über die Strippe einen seiner Hits für die problembehaftete Diva zum Besten gab. Der Anruf kam von Backstage am Coachella Music Festival in den USA aus zustande.

Ein Insider erzählt der britischen 'Sun': "Remi war bei Maroon 5 und rief Amy an. Adam sang seinen Hit "She Will Be Loved". Ich hörte wie sie mitsang."

Levine ist nicht der erste, der sich um eine Audienz bei Amy bemüht. James Morrison ("Broken Strings") sprach die Poplady auf einer Awards Gala an, musste aber eine Enttäuschung hinnehmen, da sie zu geistesabwesend war um sich mit ihm zu unterhalten.

Er sagte damals dazu: "Ich ging auf sie zu und sagte: 'Ich denke du hast ein großartiges Talent und eine fantastische Stimme.' Sie war zu dem Zeitpunkt so benebelt, dass sie einfach durch mich hindurch sah. Ich denke nicht, dass sie die Konversation überhaupt registriert hat, sie sagte einfach danke und ging mit einem leeren Blick weiter."

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema