Archiv

Neuer Online-Broker Merrill Lynch und HSBC in Deutschland als Partner

(Reuters) - Der US-Broker Merrill Lynch und die Investmentbank HSBC wollen in Deutschland 2002 nach eigenen Angaben gemeinsam einen Online-Broker speziell für besser verdienende Kunden starten.

Die Banken seien vom schwachen Marktumfeld in Deutschland nicht abgeschreckt und würden auf Kunden mit einem Investitionspotenzial von 100.000 bis 350.000 Dollar setzen, sagte Nathan Moss, Chief Operating Officer (COO) des Joint-Ventures, der Nachrichtenagentur Reuters. "Wir wissen, dass alle Voraussetzungen für die Leute da sind, um selbst ihre Anlagen zu kontrollieren und um mit einem Anbieter mit guter Marktposition zusammenzuarbeiten", sagte Moss.

Die Banken würden die Grenze für Kunden bei einem Investitionspotenzial von unter 100.000 Dollar legen, sagte Moss weiter. In Großbritannien benötigen Anleger mindestens 10.000 Pfund, um bei dem Joint-Venture zu investieren, das seine Dienste im Internet für Kanada und Australien anbietet. Das Gemeinschaftsunternehmen sei kein Diskount-Broker, sagte Moss.

Die beiden Banken müssen Marktziele noch vereinbaren, wollen aber den deutschen Banken wie der Deutschen Bank, der Allianz AG oder der HypoVereinsbank AG Konkurrenz machen, die bereits auf wohlhabende Kunden abzielen. "In dem Marktsegment, das wir ins Auge fassen, wollen wir ein sehr bedeutender Marktteilnehmer werden", sagte Moss weiter. Allerdings haben Analysten bereits das Projekt in Großbritannien skeptisch aufgenommen.Wohlhabende Kunden bevorzugen den Experten zufolge Bankdienstleistungen mit mehr Beratung.

Bei der Deutschen Bank hat man das Projekt einem Sprecher zufolge sehr wohl registriert. "Wir sehen solche Entwicklungen mit Interesse", sagte der Sprecher. "Das ist ein Zeichen, dass der Bereich E-Brokerage eine gewisse Zukunft hat. " In Deutschland bieten mit der comdirect bank AG, Consors Discount Broker AG und DAB Bank AG die drei größten Online-Broker Europas ihre Dienste an.

Merrill Lynch HSBC habe die technische Plattform des bankrotten E-Brokers Systracom Bank erworben und plane, dieses Netzwerk weiter auszubauen, sagte Moss weiter.

Quelle: ntv.de