Archiv

Keine Magermodels Michalsky hat Prinzipien

Er ist der Liebling der Berliner Modeszene. Designer Michael Michalsky hat bei der Fashion Week seine Kreationen für Frühjahr/Sommer 2009 vorgestellt.

Die Show war ein Höhepunkt der Modewoche, die am 20. Juli mit einer Präsentation von Vivienne Westwood endet. Michalsky, der früher die Marke Adidas prägte, ließ sich bei seiner neuen Kollektion von Flower Power und der Protestkultur rund um 1968 anregen. Auf dem Laufsteg gab es zur Musik von DJ Hell neben Schwarz und Weiß leuchtende Farben zu sehen: zum Beispiel Fuchsia oder Limette.

Bunt und wild

Glamour verströmte ein Seidenchiffonkleid in Violett, an die US-Serie "Drei Engel für Charlie" erinnerte ein Overall aus blauer Baumwolle, luftig wirkte ein weißes Tunikakleidchen. Zum Männerpulli in Blockstreifen kombiniert Michalsky Schuhe in Pink. Bei Frauenhosen darf der Bund wieder höher sein, auch etwas Schlag ist zu sehen. Männer tragen bei Michalsky enge Hosen im knallbunt-wilden Muster. Als Accessoires werden "Atomkraft? Nein Danke"-Buttons oder eine Tasche mit "Jute statt Plastik" genutzt. Gegen Regen bei der Demo setzt Michalsky auf leichte Parkas.

Bei seinen Shows setzt der Modedesigner nach eigenen Angaben keine magersüchtigen Models ein. "Ich gucke mir die Models alle genau an", sagte Michalsky nach seiner Show bei der Fashion Week in Berlin. Er betont, es gebe einen Unterschied zwischen der Krankheit Magersucht und genetisch bedingt dünnen Frauen. In jeder Schulklasse habe es früher ein Mädchen gegeben, das von Natur aus dünn wie eine Bohnenstange war, erklärt Michalsky. "Ich würde niemals Leute anstellen, die magersüchtig sind."

Joop ist Fan von Michalsky

Das Publikum, in dem einige Prominenz saß, wirkte begeistert. Für Designer Wolfgang Joop war es die einzige Schau, die er sich zur Modewoche ansehen wollte. Er ist ein Fan von Michalsky. "Wenn es ihn nicht schon gäbe, müsste Berlin zusammenlegen und ihn erfinden", meinte Joop, der in 30 Jahre alter Jeans mit abgeschnittenem Saum erschien. Der Potsdamer Designer kann sich vorstellen, selbst in Berlin seine Kollektion zu zeigen. Er sei aber mit seiner Arbeit derzeit in einem anderen Rhythmus - für ihn sei Paris "die Olympiade".

Bei der Berliner Fashion Week stellte unter anderem Modeschöpferin Annabelle Mandeng ihre Streetwear-Kollektion Pureberlin vor. Der Münchner Designer Marcel Ostertag gewann den Nachwuchspreis der Modewoche. Er darf jetzt eine Kollektion für Karstadt entwerfen.

Die Verleihung des "Elle Fashion Star" steht noch aus. Modeschöpfer Karl Lagerfeld sollte dabei von Model Claudia Schiffer für sein Lebenswerk geehrt werden. Bei der Show, bei der die deutsche Ausgabe der Zeitschrift "Elle" ihren 20. Geburtstag feiert, wollte Sängerin Annie Lennox auftreten.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema