Archiv

Timberlakes Weihnachtseinkauf Nachts eine Million ausgegeben

So kann ein Weihnachtseinkauf auch aussehen. Justin Timberlake (22) hat im Londoner Touristen-Kaufhaus Harrods mal eben eine Million Pfund (1,4 Millionen Euro) ausgegeben. "Der ist hier mit 70 bis 80 Leuten angerückt", sagte am Montag ein Harrods-Sprecher.

"Und dann hat er einen richtigen Großeinkauf getätigt." Damit der Popstar dabei völlig ungestört war, öffnete das Traditionshaus aus den Tagen Königin Victorias mitten in der Nacht seine Tore: von 23.00 Uhr bis 3.30 - exklusiv für den spendierfreudigen Kunden aus Amerika.

Wie viel er genau ausgab, wollte Harrods nicht sagen, weil das Timberlakes Privatsache sei. Doch Zeitungen und Fernsehen berichteten, es habe sich auf etwa eine Million Pfund geläppert. Demnach versorgte sich Timberlake unter anderem mit Schmuck, Designer-Kleidung, Computer-Zubehör und Hightech-Spielzeug. Für den Transport hatte er sich zwei Busse gemietet.

Wer bei Harrods zum exklusiven Night-Shopping zugelassen wird, kann sich nach Einschätzung der britischen Presse zur A-Klasse unter den Promis zählen. Bekannt dafür war unter anderem Prinzessin Diana.

"Es ist sehr ungewöhnlich, dass wir so etwas machen", sagte der Harrods-Sprecher. "Kommt nur so alle zwei Jahre vor." Wer nachts das Kaufhaus für sich allein haben dürfe, entscheide sein Besitzer Mohammed Fayed.

Quelle: n-tv.de