Archiv
Donnerstag, 26. Juni 2003

Eiscreme-Markt USA: Nestle wird Nummer Eins

Der Schweizer Lebensmittel-Konzern Nestle ist zur Nummer eins im weltweit wichtigsten Eiscreme-Markt USA aufgestiegen. Nach monatelangen Verhandlungen mit der US-Wettbewerbsbehörde (FTC) darf Nestle den amerikanischen Speiseeis-Hersteller Dreyer's Grand Ice Cream übernehmen.

"Nach den Akquisitionen von Häagen-Dazs, Schöller und Mövenpick haben wir nun unser Ziel erreicht, der Marktführer in den USA zu sein, dem grössten Markt für Speiseeis weltweit und demjenigen mit dem höchsten Pro-Kopf-Verbrauch", sagte Nestle-Chef Peter Brabeck.

Für die milliardenschweren Dreyer's Übernahme musste Nestle jedoch Zugeständnisse machen und einige Dreyer`s Marken abgeben.

Durch die Übernahme zieht Nestle mit dem niederländisch-britischen Konzern Unilever gleich. Zusammen stehen die beiden Konzerne nun an der Spitze des weltweiten Eiscreme-Marktes. Der gesamte Umsatz der Branche beläuft sich auf rund 30 Milliarden Dollar.

Das im Juni 2002 bekannt gewordene Zusammengehen mit Dreyer's soll nun in den kommenden ein bis zwei Tagen abgeschlossen sein. Dann werden die Schweizer rund 67 Prozent der Dreyer's Aktien im Wert zwischen 2,6 und 2,8 Milliarden Dollar halten.

Quelle: n-tv.de