Archiv

Kredit-Kiosk Norisbank ganz neu

von Hans G. Nagl (Reuters)

Nach dem Verkauf ihrer Zweigstellen will die aus der Norisbank hervorgegangene TeamBank einen zweistelligen Millionenbetrag in den Aufbau von Kleinfilialen stecken. Damit will das Institut, deren Anteilseigner dem neuen Namen noch zustimmen müssen, ihr bundesweites Ratenkredit-Geschäft weiter ausbauen.

"Wir wollen da kräftig wachsen", sagte Bankchef Theophil Graband. Das Nürnberger Institut werde sofort 38 auf Ratenkredite spezialisierte Läden eröffnen, 2007 wolle der Konsumentenfinanzierer dann seine Produkte in mehr als 100 Niederlassungen vertreiben. "Das soll uns einen richtigen Schub geben." In einer Pilotphase hatte die Bank seit Mitte 2005 bereits ein Dutzend dieser so genannten "easyCredit"-Shops getestet, in denen Kunden sich ausschließlich zu Ratenkrediten beraten lassen und diese erwerben können.

Je Shop investiert die Bank nach Grabands Worten 100.000 bis 150.00 Euro. "Billig ist das nicht, aber es ist preiswert - und deutlich preiswerter als der Aufbau einer konventionellen Filiale", sagte der Banker. Daraus ergibt sich ein Investitionsvolumen insgesamt geschätzten zehn bis 15 Mio. Euro. Je Shop entstünden vier bis fünf neue Arbeitsplätze, sagte Graband.

Ratenkredite sind "en vogue"

Erst im Sommer hatte der zur genossenschaftlichen DZ Bank gehörende Konsumentenfinanzierer seine 98 Filialen inklusive der Markenrechte für 420 Mio. Euro an die Deutsche Bank verkauft. Ein Grund war, dass die Zweigstellen manchen Volks- und Raiffeisenbanken vor Ort wegen der zusätzlichen Konkurrenz ein Dorn im Auge waren. Mit dem neuen Modell fällt diese Problematik weg, da sich die Shops auf Ratenkredite konzentrieren und keine anderen Produkte anbieten.

"An allen Standorten, wo wir vertreten sind, ist das immer mit den Ortsbanken abgestimmt", sagte Graband. Frage der Kunde in einem "easyCredit"-Shop nach zusätzlichen Angeboten, werde er an die lokale Volks- und Raiffeisenbank weitergeleitet. In der Testphase hätten die Partnerbanken der "easyCredit"-Shops ihr Neugeschäft um 30 Prozent steigern können.

Mit der Ankündigung der TeamBank, neue Minifilialen zu eröffnen, wird klar, dass sich die Nürnberger trotz des Verkaufs ihrer 98 Zweigstellen deutschlandweit nicht aus der Fläche zurückziehen wollen. In dem stark wachsenden Geschäft mit Ratenkrediten hatten auch die Deutsche Bank und die Dresdner Bank ihre Aktivitäten ausgebaut. Die Platzhirsche Santander Consumer und Citibank wollen in diesem Bereich ebenfalls expandieren.

2005 hatte die Norisbank in ihrer damaligen Form einen Betriebsgewinn von gut 80 Millionen Euro verbucht. Dieser sollte ursprünglichen Plänen zufolge im laufenden Jahr erneut prozentual zweistellig zulegen. Wegen des Filialverkaufs werde es "einige Verwerfungen" in der Bilanz geben, sagte Graband ohne Details zu nennen. Auf bereinigter Basis habe die Prognose aber weiter bestand.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema