Archiv

Verlust angekündigt Northwest und die Konjunktur

Die US-Fluggesellschaft Northwest Airlines rechnet für das zweite Quartal auf Grund der schwachen Konjunktur in den USA und der hohen Treibstoffpreise mit einem Verlust von 50 bis 75 Mio. Dollar. Zu erwartende zahlreiche Buchungen für Urlaubsflüge würden das Ergebnis im dritten Quartal aber wohl wieder verbessern, teilte das Unternehmen mit.

Die anhaltend schwache Nachfrage nach Geschäftsreisen stelle jedoch eine Herausforderung für die gesamte Branche dar, sagte Northwest-Finanzvorstand Micke Foret. Analysten erwarten, dass die weltweit viertgrößte Fluglinie für das zweite Quartal einen Verlust pro Aktie von 25 US-Cents ausweisen wird. Das Unternehmen selbst wollte keine Prognose für das Ergebnis pro Aktie abgeben.

In den vergangenen Wochen hatten bereits Fluggesellschaften wie Delta Airlines, die American Airlines und die United Airlines vor allem wegen rückläufiger Einnahmen aus Geschäftsreisen Gewinnwarnungen für das zweite Quartal ausgesprochen.

Quelle: ntv.de