Archiv

Hejmans legt Gebot vor Nur Teile von Holzmann

Der niederländische Baukonzern Heijmans hat heute ein Angebot für weitere Teile des insolventen Baukonzerns Holzmann abgeben. Ziel des Holzmann-Konzerns war es bisher, das gesamte Inlandsgeschäft abzugeben.

Der vorläufige Insolvenzverwalter habe offensichtlich in den vergangenen Tagen den Druck auf Hejmans verstärkt, das gesamte Inlandsgeschäft zu übernehmen, heißt es in einem Bericht des "Handelsblatts". Hejmans hat bereits Teile des Geschäfts in den Niederlanden sowie die Niederlassung Grafenwöhr erworben. Damit wolle er verhindern, dass Hejmans sich die Rosinen aus dem Holzmann-Kuchen picke. Das Inlandsgeschäft des Konzerns erwirtschaftet einen Umsatz von 1,2 Mrd. Euro und beschäftigt in fünf Niederlassungen 3000 Mitarbeiter.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema