Archiv

Nicht im königlichen Schloss Prinz Charles verlegt Trauung

Prinz Charles und Camilla Parker Bowles werden sich am 8. April im Rathaus von Windsor und nicht wie bislang geplant im gleichnamigen königlichen Schloss das Jawort geben.

Das teilte das Büro des britischen Kronprinzen am Donnerstag mit. Damit werde die Hochzeit in der Stadt besser für die Öffentlichkeit zugänglich, hieß es. Eine Sprecherin sagte: "Eine zivile Zeremonie auf Schloss Windsor hätte zur Schließung von Räumen geführt, die derzeit für die Öffentlichkeit zugänglich sind." Zudem verfügt das Schloss über keine Genehmigung für zivile Trauungen. Für eine solche Genehmigung müsste gewährleistet sein, dass in den Räumen regelmäßig Ehen geschlossen werden.

Nun werden Charles und Camilla in der im 17. Jahrhunderten errichteten Guildhall heiraten, bevor sie wie geplant in der Georgskapelle auf dem Schlossgelände den Segen vom Erzbischof von Canterbury, Rowan Williams, erhalten.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema