Archiv

Pyjama im Weißen Haus Ricky Gervais ohne Beinkleid

Der britische Komiker Ricky Gervais trug bei einer offiziellen Führung durch das Weiße Haus eine ungewöhnliche Bekleidung - eine Pyjamahose. Ihm blieb nichts anderes übrig, weil seine schicke Anzughose noch in der Reinigung war.

In seinen Beinkleidern habe er ausgesehen, wie "eine Art Patient der ausgebrochen war", sagte Gervais der "USA Today". Zu seinem Glück war US-Präsident Barack Obama zumindest nicht zu Hause, um ihn in diesem seltsamen Aufzug zu sehen. Stattdessen schrieb Gervais in das Besucherbuch des Weißen Hauses und machte einen fairen Vorschlag: "Wir holen Posh Spice wieder zurück, wenn ihr Paris Hilton wieder zurück nehmt", so der Komiker.

Quelle: n-tv.de, dpa

Mehr zum Thema